Grundausbildung Sicherheitskraft

Grundausbildung Sicherheitskraft

(Grundausbildung Sicherheitskraft auch als Fernlehrgang möglich)

Sicherheitskraft

Grundausbildung: der Weg zum Erfolg

Die Grundausbildung zur Sicherheitskraft bietet Ihnen eine umfangreiche Ausbildung in verschiedenen und grundlegenden Bereichen des Sicherheitsmitarbeiters. Damit wird Ihnen der Einstieg in eine Vielzahl von Einsatzgebieten im Sicherheitsgewerbe möglich. Durch integrierte Zusatzqualifizierungen, wie die Erweiterte Erste Hilfe Ausbildung oder Brandschutz- und Evakuierungshelfer werden Sie zur Ausübung erweiterter Tätigkeiten befähigt.

Ausbildungsinhalte:

  1. Sachkundeausbildung § 34a GewO (IHK Prüfung)
  2. Erweiterte Erste Hilfe Ausbildung
  3. Recht (GewO – Bewachungsverordnung)
  4. Sicherheitstechnik
  5. Umgang mit Menschen basierend auf Adolf Freiherr von Knigge
  6. Unfallverhütungsvorschriften
  7. Sicherheitskonzept
  8. Werkschutzlehrgänge I – IV (Tordienst, Wach– und Streifendienst, Verkehrsdienst)
  9. Veranstaltungsschutz
  10. Englisch für Sicherheitsdienst
  11. Umwelt– und Arbeitsschutz
  12. Brandschutz- und Evakuierungshelfer
  13. Bewerbungstraining
  14. Berufliches Praktikum 120h

 

Ausbildungszeit:
720 h/UE Theorie
120 h/UE Praxis
Gesamt 840 h / 22 Wochen

Abschluss:
Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO IHK
Werkschutzlehrgang I – IV
 Zertifikate: Brandschutzhelfer, Interventionskraft, Erste Hilfe

Zugangsvoraussetzung:
Deutsch in Wort und Schrift
Mindestalter von 18 Jahren
Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag

Lehrmaterialien:
Begleitendes Ausbildungshandbuch zur Sachkundeprüfung
Nachschlagewerk für GAS
Vorbereiteter Ordner + SAW Kugelschreiber

Optional:
Lernkarten für mündliche Prüfung Kostenbeitrag 20.-€
ASW – Leitfaden für Werkschutz und Sicherheitsdienstleistungen für 50.-€ zu erwerben

 

Mindestteilnehmer:
5 Personen

„Lehrgangsgebühr auf Anfrage“

 

Fördermöglichkeiten:

  • Dieser Kurs ist AZAV-zertifiziert und kann z.B. mit einem Bildungsgutschein oder Bildungsprämie durch die Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Berufsgenossenschaften, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) u. a. finanziert werden.
  • Auch Selbstzahler können diese Angebote nutzen.
  • Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen zur Kostenübernahme und der Beantragung Ihres Bildungsgutscheins.

Bei Fragen zur Förderung, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen. Wir beraten Sie gern.

 

Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!
Tel.: 0871 96 61 51 87